Archiv 22.11.1991


Am 22.11.1991 fand im Gasthaus Lindenhöhe in Offenburg die Jahreshauptversammlung statt.

Am 22.11.1991 fand im Gasthaus Lindenhöhe in Offenburg die VFDB-Jahreshauptversammlung des
OV Offenburg, Z26 statt. Die Einladung zur Versammlung erfolgte satzungsgemäß am 15.10.1991.
Der OVV begrüßte die Teilnehmer und die Gäste des DARC OV Offenburg A11.Es erfolgte eine
Abfrage der Tagesordnung und die Verteilung der Teilnehmerliste. Alle Tln waren mit der vorliegenden
Tagesordnung einverstanden. Als Protokollführer wurde der OVV E.Spinner DL1GSE beauftragt; das
Protokoll wird von om Boschert DK8GO gegengezeichnet. Es wurde beschlossen den Tln ein Tagegeld
von 5.-DM und den om (Fahrer) aus B.-Baden zusätzlich 10.-DM auszuzahlen.
Die Versammlung begann pünktlich um 19.00 Uhr.

TOP 1: Tätigkeitsbericht des Vorstandes
Der OVV berichtete von der OV-Tätigkeit. Die letzte Jahreshauptversammlung fand am 14.12.1991
in Ortenberg Gasthaus Rebstock statt.
- Mitgliederbewegung im Tätigkeitsbereich:
- Austritte: om Hackel nach 40 Jahren; er hat kein Interesse mehr,
- om Blasen, andere Hobbys
- Neueintritte: keine
- Ehrungen:
- om Schneeberg DJ3OJ wurde zum 80.Geburtstag gratuliert und ein Präsent des VFDB OV Z26 überbracht,
- om Feldmann DC2GV wurde für 40.jährige Mitgliedschaft im VFDB und in derJahreshauptversammlung
1991 geehrt.

Aktivitäten des OV:
- Januar 1991:
- Dreikönigstreffen in Haslach bei OV Haslach. Auf der gleichen Veranstaltung feierte der OV Offenburg
A11 sein 40.jähriges Bestehen. Der OVV E.Spinner ergriff das Wort und beglückwünschte die
Offenburger om zum Jubiläum. Dabei wurde herausgehoben, daß der OV A11 im mittelbadischen Raum
die treibende Amateurfunkkraft war und dafür gesorgt hat, daß die anderen DARC-OV daraus entstanden sind.
- Der OVV verschickt alle Amateurfunk-Informationen im Umlauf an die im Dienst befindlichen om.
Hiebei wurde darauf hingewiesen, daß von den einzelnen Mitgliedern die Information der Pensionäre
stattfinden soll.
- Juni 1991:
- es fand eine erweiterte Vorstandsitzung auf der Lindenhöhe statt. Themen waren:
Packet-Netzknoten Willstätt und Sand1, OV-Grillfest mit Arbeitsaufteilung, Mitglieder -ehrungen, -werbung
- Juli 1991:
- OV-Grillfest in Willstätt. Aufgrund der schlechten Witterung war eine geringe Resonanz der Mitglieder.
Beabsichtigt war ein Familienfest zur Unterstützung der Packet-Aktivitäten. Leider war diese Veranstaltung
kein Erfolg. Die Aktiven mußten Ihr Getränke und Speisen selbst verzehren und mit nach Hause nehmen.
Der Erfolg war ein Stundenlohn von 4,50 DM pro Helfer (mords Spende ! ! !). Der OVV sprach nochmals
allen Helfern den Dank für die Mithilfe aus. Es wurden Bilder von der Veranstaltung gezeigt.
Es soll erneut 1992 versucht werden ein OV-Grillfest durchzuführen.
- September 1991:
- Der OV Lahr veranstaltete sein 40.jähriges Bestehen. An der Veranstaltung hat der OVV den OV vertreten.
Es wäre wünschenswert gewesen, wenn noch mehr Tln an der Veranstaltung teilgenommen hätten.
- Erneute erweiterte Vorstandssitzung. Themen der Sitzung waren: Beitrag im Telekurier zur Vorstellung des
VFDB und der Mitgliederwerbung; die Durchführung einer Informationsveranstaltung des OV zur
Mitgliederwerbung wurde beschlossen; der Beginn eines Lizenzkurses wurde beschlossen, hierbei hatten
sich die om Firner, Dürrholder und Spinner zur Unterrichtsgestaltung ihre Bereitschaft angeboten;
weitere Aktivitäten der OV-Packet-NK und Investitionen.
- Oktober 1991:
- der OVV führte ein Gespräch mit dem Amtsvorsteher des Fernmeldeamtes, Herr Manfred Röhlig, verst. 1997
(Sprachgebrauch 2001: Leiter der Niederlassung Karlsruhe, Deutsche Telekom AG).
Themen des Gespräches waren:
- Mitgliederwerbeaktion im Telekurier, (Telekominternes Informationsmittel)
- Informationveranstaltung des VFDB bei der Berufsbildungsstelle Offenburg
- die Durchführung eines Lizenzkurses im Telekomgebäude
Der Amtsvorsteher äußerte sich positiv über die VFDB-Aktivitäten. Das Gespräch wurde unter dem
Gesichtspunkt der Mithilfe des VFDB bei der Mitarbeitermotivation geführt; d.h. technisch interessierte
Mitarbeiter des VFDB bringen dem Unternehmen auch die gewünschte technische Motivation im Unternehmen.
- November 1991:
- VFDB-Informationsveranstaltung bei der Berufsbildungsstelle. Der OV führte eine Info-Veranstaltung durch.
Die Resonanz war sehr verhalten (ca. 5 Besucher). Folgende Amtateurfunk-Aktivitäten wurden gezeigt
- betriebsbereite KW-Station" mit FD-3-Antenne,
- Packet-Station mit Laptop, Modem und Handy
- 10GHz-Verbindung innerhalb des Info-Raumes mit Testbildgenerator, Sender, Empfänger, Monitor,
- sowie einige Mikrowellenbaugruppen.
Der Aufwand/Nutzen stand in keinem Verhätnis, hat aber Spass gemacht.
An dieser Stelle wurde nochmals om Firner, DC5GF, für seine Aktivität gedankt. Er hat ohne Mithilfe die
FD-3-Antenne gespannt und im wesentlichen die Aktion alleine durchgeführt. Zum KW-Betrieb
standen dann einige B-Klasse - om´s bereit.
- Lizenzkurs 1991/92:
Wie auf den vohergehenden Veranstaltungen beschlossen, wird ab Nov.91 ein Lizenzkurs durchgeführt.
Von Koll der DBP liegen 6 Anmeldungen vor, so daß sich die Aktivitäten bereits belohnt wurden.
Weiter möchten auch noch Interessenten aus dem Amteurkunk-Umfeld an dem Kurs teilnehem.
Die Fremd-Interessenten sollen in jedem Fall geschult werden, und später dem DARC zugeführt werden.
Als Schulungsgebühr wurde beschlossen: 40.-DM AzuBi`s, 80.-DM DBP, 100.-DM Fremd-Interessenten.

Spenden an den OV Z26:
an den OV wurden Spenden der Mitgieder überreicht. Besonders herausgehoben wurde die Spende
des DARC-Mitgliedes om Hogenmüller, DJ3LT, 150.-DM und die des DARC OV A11 Offenburg 200.-DM.
Der OVV bedankte sich noch einmals bei den Spendern und betonte, daß die Spenden sehr wichtig sind
für die Vereinsarbeit wie Packet-Netzknoten.

Dank an die aktiven om:
der OVV bedankte sich nochmals bei allen Aktiven om die mitgewirkt haben das Vereinsleben zu beleben.
Besonderen Dank an die om Firner, Boschert, Riedinger für die Arbeit im Vorstandsbereich.

TOP 2: Kassenbericht:
om Riedinger gab seinen Kassenbericht ab. Aufgrund der Spenden waren die Einnahmen größer wie
die Ausgaben.

TOP 2.1: Kassenprüfung:
Die om Hug und Dürrholder haben die Kasse geprüft. om Dürrholder gab hierzu seinen Bericht und konnte
keine Mängel an der Kassenführung feststellen.

TOP 3: Entlastung des Vorstandes:
om Schneeberg DJ3OJ beantragte die Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wurde mehrheitlich entlastet.
Der Wahlleiter om H.Gruber DC6AT übernahm seine Arbeit als Wahlleiter.

TOP 4: Neuwahl des Vorstandes
Auf der Versammlung wurden neu gewählt: OVV, Vertreter, Kasse, QSL-Man.Die Versammlung beschloß
ohne Gegenstimme die Wahl offen durchzuführen. Vorgeschlagen waren pro Amt nur jeweils ein om.
Folgende om wurden mehrheitlich ohne Gegenstimme gewählt:
- OVV : E.Spinner DL1GSE
- Vertreter : E.Firner DC5GF
- Kasse : R.Riedinger DJ5ST
- QSL-Manager: F.Boschert DK8GO
Nach der Wahl bedankte sich der OVV E.Spinner beim Wahlleiter om Gruber für die Durchführung der Wahl,
sowie bei den anwesenden om für das Vertrauen.

TOP 5: Allgemeines, OV-Entwicklung
Der OVV brachte zum Ausdruck: es müßen neue Mitglieder und Lizenzen ewonnen werden. Die ist deshalb
besonders wichtig, da sonst der OV vergreist.
Abfrage nach sonstigen Aktivitäten:
- es soll wieder 1992 ein Grillfest durchgeführt werden,
- om Firner berichtete vom aktuellen Packet-Stand. Die 6cm-link-Baugr.sind jetzt endlich eingetroffen, so daß
noch 1991 ein Fertiggerät entsteht.
- om Spinner berichtete von dem Wunsch einen Einstieg in Willstätt zu beantragen, da doch viele om in der
Vorbergzone wohnen und DB0ORT Oberkirch Schwend nicht erreichen können. Außerdem stellt dieser
zusätzliche Einstieg eine Verkehrsentlastung von DB0ORT dar. om Spinner erklärte sich bereit die Technik
für den Einstieg bereitzustellen. om Firner wurde beauftragt den Einstieg zu beantragen. Er soll unter dem
call DB0OFB laufen. om Firner wird über den weiteren Stand den OV unterrichten.
- om Firner berichtete von weiteren noch zu bauenden links die in gesonderten Besprechungen noch je
nach Finanzsituation festzulegen sind.
- Lizenzkurs 1991/92: Dieser Punkt wurde noch einmal aufgegriffen und die Tln nochmals darauf hingewiesen,
daß es gilt noch mehr Tln zu finden. Beabsichtigt ist das C-Lizenzkurs-Ziel im April 1992 zu erreichen.
- QSL-Karte für das Club-Rufzeichen DL0ZP: om Firner stellte die selbst hergestellt QSL-Karte vor.
Es wird angestrebt eine QSL-Karte nach den neuesten Gesichtspunkten cq-DL 10/91 zu gestalten.
- Spenden am Abend: Auf der Versammlung kamen folgende Spenden zusammen:
- 200.-DM OV A11 Offenburg,#
- 100.-DM DJ3LT DARC A11, Rest-Spende der 150.-DM,
- ca. 145.-DM von den Mitgliedern, näheres siehe Kasse

TOP 6: Gemütliches Beisammensein:
om Spinner hatte eine Packet-Station, Laptop, Modem, Handy, mitgebracht und zeigte den Mitgliedern und
Gästen die Betriebsart Packet über DL0HAS. Zwischenzeitlich sind auch noch einige om des DARC A11
von der OV-Versammlung zum VFDB als weitere Gäste gekommen.Nach einem gemütlichen Beisammensein
wurde die Versammlung um ca. 23.30Uhr geschlossen.

Erich Spinner, Protokollführer, DL1GSE



Zurück zum Archiv